Startseiteso gedachtPressearbeitBücher | eBooksBilderKontakt


© Marc Stephan, D-61209 Echzell

soweit nicht anders angegeben


Folgen Sie mir auf meiner FB-Fanseite!Marc Stephan

Pressearbeit

Alte flämische Kämpfer

Einen kleinen Kratzer am Oberarm hat Torsten Stephan abgekriegt, als er eines der Prachtstücke seiner Zucht eingefangen hat. In einer Hecke hatte der kraftvolle Hahn Zuflucht gesucht. Die kurze Fangaktion war ihm wohl mehr unangenehm als furchteinflößend.  Zum einen ging es sehr schnell, ein langes Nachlaufen und Einfangen gab es nicht. Einige große Schritte, und der dritte Versuch den Hahn zu fassen war erfolgreich. Wenig Stress für Mensch und Tier. Zum anderen hätte sich das Federvieh zu wehren gewusst, wenn es wirklich Angst gehabt hätte. Nicht umsonst trägt die Rasse den Namen »Brügger Kämpfer«. Auch wenn Hahnenkämpfe schon lange verboten sind und die Tiere nicht mehr auf Aggression gezüchtet werden, liegt es ihnen noch immer im Blut.

Gerade mit der Zucht dieser alten flämischen Rasse kennt Torsten Stephan sich aus, ist heute einer der führenden Züchter der »Brügger Kämpfer« in Deutschland. Das war nicht immer so. Erst vor etwa 15 Jahren begann er sich für diese spezielle Rasse zu interessieren, und sie zu züchten. Zuvor hatte er zwar schon ein paar Hühner, diese dienten aber nicht der Rassezucht. »Eigentlich sollten sie unsere Essenreste fressen und ein paar Eier legen«, erklärt Stephan den Beginn seiner Hühnerhaltung, eher pragmatisch. Das ist bis heute so geblieben, die Tiere bekommen die Essensreste und geben dafür Eier. »Da weiß ich genau, dass kein Dioxin in den Eiern ist«, betont Stephan. Geändert hat sich jedoch die Rasse von »Allerwelts«-Legehennen zu »Brügger Kämpfern« und dazugekommen ist die gezielte Zucht der Tiere auf Rassestandards.

Die Mitglieder des Geflügelzuchtvereins Bingenheim, dessen Vorsitzender Torsten Stephan mittlerweile ist, zollen ihm großen Respekt. Alterfahrene Züchter geben zu, dass ihr Vorsitzender ihnen nach wenigen Jahren Zucht Dinge erklärte, von denen sie selbst die letzten 30 Jahre noch nichts gehört hatten. »Er liest sich intensiv in die Sachen ein, bleibt über Jahre am Ball und kann gut organisieren«, hört man aus Kreisen des Vereins und ist ihm dankbar für die Art, wie er auch den Geflügelzuchtverein Bingenheim organisiert.

Die höchsten Auszeichnungen der Rassegeflügelzucht auf Bundesebene hat Torsten Stephan nach Echzell geholt und den Namen der Gemeinde so in ganz Deutschland bekannt gemacht. Neben den nationalen Preisen wie das Siegerband des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter 2010, das Blaue Band der Nationalen Junggeflügelschau in Hannover 2011, sowie Nationaler Champion der Kategorie Kampfhühner im selben Jahr, war er Europachampion 2008 und 2011. Er selbst sagt dazu nur, er habe die Mendelschen Regeln (Vererbungslehre nach Gregor Mendel) beachtet und danach seine Zucht ausgerichtet. Nach Mendel gibt es verschiedene Eigenschaften, die jeweils nur von weiblichen oder männlichen Tieren vererbt werden. Da muss man einfach die passende Mama mit dem richtigen Papa zusammenbringen, um das vorgeschriebene Aussehen nach Rassestandard zu erreichen. So einfach hört sich das bei Torsten Stephan an, andere Züchter arbeiten dagegen seit Jahrzehnten daran, ohne vergleichbare Ergebnisse.

Warum aber gerade »Brügger Kämpfer«? Er setzt den Hahn nach dem Fotografieren ins Gras und dieser rennt sofort zu seinen Hennen. Dabei erklärt Stephan: »Die Bewegungen sind kraftvoll, das ganze Tier ist wie eine einzige gespannte Feder.« Ihm gefällt die Kraft, Anmut, Energie und die scheinbare ständige Kampfbereitschaft seiner Hähne. Deshalb kann er allerdings nie mehr als einen Hahn pro Gehege halten. Zwei zusammen würden sich massiv bekämpfen. Selbst die Hennen tragen ihre Rangordnungskämpfe mit »großem Nachdruck aus«, sagt Stephan. Auch das Federkleid der »Brügger« ist nicht so weich wie das anderer Hühner, es ist zäh wie ein leichter Lederharnisch.

Nicht alle Tiere sind von Aussehen oder Verhalten für die Zucht geeignet. Auf diese Hühner angesprochen muss Torsten Stephan grinsen und gibt zu: »›Brügger Kämpfer‹ machen immer eine gute Figur, sogar im Backofen!« Die prächtigsten Hähne bringen immerhin bis zu sechs Kilogramm auf die Waage, das reicht für die ganze Familie. Nur dass die Haut der »Kämpfer« komplett schwarz ist, sorgt am Tisch bei Gästen manchmal für Verwunderung.


© Marc Stephan 2012

AsylothekWolfgang RauschelGerhard SeimOtto WaasJudith JägerKurt NagelGerald Vernon LeopoldVerena SchmidtTotenkroneDie Felsenkeller von DauernheimFaszination MusikIndien 2013

weitere Themen:

Auf Facebook teilenAuf Google Lesezeichen postenAuf Twitter teilenDrucken